Besucher aktuell: 

 

 

 

 

 

118386

 

Was kostet denn  

überhaupt ein Besuch  

beim Heilpraktiker?

                               

Naturheilkunde ist erschwinglich und oft preiswerter als die Schulmedizin. Aufgrund der Neustrukturierung im Gesundheitswesen müssen immer häufiger Diagnoseverfahren, verschiedene Therapien und Medikamente der Schulmedizin selbst bezahlt werden, daher lohnt sich auch ein „Preisvergleich“. Heilpraktikerleistungen sind Privatleistungen, die von privaten (Zusatz-) Versicherungen in der Regel erstattet werden.  

 

Grundsätzliches
Honorargrundlage ist das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker [GebüH] von 1985 (Neufassung von 2002 in EUR ausgewiesen). 

Leistungsgrundlage:  

Befunderhebung, Beratung und Information, sowie therapeutische Anwendungen gemäß den Vorgaben der GebüH.

Privat Krankenversicherte und Beihilfeberechtigte
erhalten eine bezifferte Rechnung nach den gültigen Sätzen des Gebührenverzeichnisses.
Bitte bedenken Sie, dass eine private Versicherung und die Beihilfestellen nicht immer alle Leistungen eines Heilpraktikers ersetzen. Es kann ein Rechnungs-eigenanteil bei Ihnen verbleiben.
Sprechen Sie im Zweifelsfall vor der Behandlung mit Ihrer Versicherung.
Ihre Zahlungsverpflichtung mir gegenüber nach erbrachter Leistung bleibt hiervon vollkommen unberührt.


Patienten mit privater Zusatzversicherung zur GKV erhalten ebenfalls eine detaillierte bezifferte Rechnung nach der GebüH.

 

Auszug aus dem Behandlungsvertrag: 

Meine Honorare werden gemäß Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH), herausgegeben von den Heilpraktikerverbänden 1985, Neuauflage 1.1.2002 in Euro, berechnet. Leistungen, die im GebüH gelistet sind, werden von mir wie folgt berechnet: Gemäß Erstattungstabelle GebüH-Max.  

 

Ich möchte Sie darauf aufmerksammachen, dass viele Privatversicherer unterschiedliche Tarife und daher manchmal nur den GebüH-Mindestsatz, manchmal auch bis zum Höchstbetrag oder zum Schwellenwert zur GOÄ erstatten. Beihilfe und Postbeamtenkrankenkasse erstatten auch nicht alles und in der Regel nur bis zur Höhe des Erstattungstabelle Beihilfe.
Obschon die im GebüH gelisteten Beträge nicht mehr zeitgemäß sind, berechne ich bei beihilfeberechtigten Patienten generell nur die Beträge, wie sie vom Bundesinnenministerium erstattet werden.

(Grundlage: Erstattungstabelle Beihilfe 2013)  

 

Sollte Ihre Zusatzversicherung oder Privatkasse abweichend erstatten, was aus Ihren, mir nicht vorliegenden Vertragsunterlagen zu entnehmen ist, kann es zu einer zumutbaren Selbstbeteiligung kommen. Das Patientenrechtegesetz verpflichtet mich, Sie darüber aufzuklären, dass möglicherweise nicht alles erstattet wird, was ich Ihnen in Rechnung stelle. 


Leistungen mit fehlendem Betrag in der Erstattungstabelle Beihilfe weisen darauf hin, dass diese nicht beihilfefähig sind. Nicht alle inzwischen möglichen und etablierten Verfahren, die ich anbiete sind im GebüH aufgeführt.

Analoge Abrechnung bedeutet, dass ich in einem solchen Fall eine oder mehrere Leistung(en) auf der Rechnung benennen kann, die der erbrachten Leistung am ähnlichsten sind. Die Erstattung dieser Analogziffern wird von den Versicherern unterschiedlich gehandhabt. Erstattungssicherheit besteht nicht. Prüfen Sie dahingehend bitte Ihren eigenen Versicherungsvertrag.

 

Gesetzlich Krankenversicherte (GKV)
erhalten von ihrer Krankenkasse höchstwahrscheinlich keinen Kostenersatz für Heilpraktiker-Behandlungen. Es gibt Modellversuche zur Erstattung bestimmter Leistungen mit ca. 100 € pro Kalenderjahr. Fragen Sie hierzu bei Ihrer Krankenkasse nach. Auf Wunsch wird Ihnen gerne eine Rechnung ohne Diagnoseangaben, z.B. für die Einkommensteuererklärung geschrieben.

 

Die Berechnung erfolgt hierbei nach tatsächlichem Zeitaufwand:
bis zu 15 Minuten        26,00 EUR

bis zu 30 Minuten        43,00 EUR
bis zu 45 Minuten        62,00 EUR
bis zu 60 Minuten        81,00 EUR                                                                  

Selbstverständlich erhalten Sie als Barzahler eine Quittung.

Bei kurzer Beratung, auch telefonisch und / oder Wiederholungsausstellung eines Rezeptes werden demnach zwischen 4,50 bis 10,20 EUR berechnet.

  

Ausführliche Informationen zum GebüH finden Sie auf der Seite meines Berufsverbandes unter der Rubrik "Patienteninfo"

   
                                  

 

Kontakt:

FON: 02173 / 963305   

 

 

FAX: 02173 / 963306

 

Adresse:  

Kurze Str. 9 (im AKTIVITA) 

 

Mail: 

grunefeld@naturheilpraxis-fuer-kinder.com 

 

Termine:

Mo - Fr

nach Vereinbarung

Mo + Do

Telefonsprechzeit von
18:00 bis 19:00 Uhr nur
unter 0178 / 6067609

 

 

 

 

Es ist wirklich wichtig oder Sie möchten mir eine WhatsApp schicken:  0178 / 6067609